CDU Ratsfraktion- Mitteilungen
03.12.2014 12:23
Schulessen in Bochum - CDU fordert einheitlichen Qualitätsstandard
Dr. Sascha Dewender, Ratsmitglied

03. Dezember 2014 - Nach der aktuellen Berichterstattung über die vom Bundesernährungsministerium in Auftrag gegebene Studie zur Qualität des Essens in Schulen entspricht das Schulessen allzu oft nicht den Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) für die Schulverpflegung.

„In Bochum gibt es offenbar keinen Gesamtvertrag mit den entsprechenden Auftragnehmern. Das Essen wird teilweise in schuleigenen Mensen zubereitet, teilweise wird es angeliefert", stellt Sascha Dewender, CDU-Mitglied im Ausschuss für Schule und Bildung, fest. "Die Eltern müssen sich aber darauf verlassen können, dass ihre Kinder mit vernünftiger und ausgewogener Kost versorgt werden. Deshalb ist erforderlich, dass seitens der Stadt ein einheitlicher Qualitätsstandard unter Beachtung der Empfehlungen der DGE beim Schulessen sichergestellt wird", meint Sascha Dewender.

Aus diesem Grund stellte die CDU-Fraktion in der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Schule und Bildung eine entsprechende Anfrage. Sascha Dewender will für die CDU-Fraktion u.a. erfahren, ob es für die verschiedenen Versorgungskonzepte und den ihnen zugrunde liegenden Verträgen eine einheitliche Qualitätsvorgabe gibt und welche Mindestvoraussetzungen hinsichtlich der Qualitätsstandards für Verpflegung diese enthält.

Zurück