Die CDU Altenbochum kam in der Scheune von Hartmanns Wirtshaus zu ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.
Die CDU Altenbochum kam in der Scheune von Hartmanns Wirtshaus zu ihrer ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.
ALTENBOCHUM | 07.11.2022

CDU Altenbochum: Klima Union stellt sich auf Mitgliederversammlung vor

Niklas Benner von der Klima Union und Dr. Andreas Bracke vom AK Struktur- und Satzungsreform zu Gast beim Altenbochumer Ortsverband der CDU


David Schary
 

Die Mitglieder der CDU Altenbochum haben sich am vergangenen Donnerstag (3.11.) zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Ortsverbandes getroffen.
Neben den Delegiertenwahlen für den Kreisparteitag befasste sich der Ortsverband mit Fragen zur Ausrichtung der CDU und begrüßten als Gäste den stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU Bochum, Dr. Andreas Bracke, sowie den Vorsitzenden der Kommunalgruppe Bochum der Klima Union, Niklas Benner.

Dr. Bracke, der als Leiter des Arbeitskreises Struktur- und Satzungsreform zum Sachstand zur Arbeit seines Arbeitskreises insgesamt, aber auch über die jüngst auf dem Kreisparteitag beschlossenen Satzungsänderungen berichtete, informierte auch über Vorschläge, die Strukturen innerhalb der CDU weiter zu erneuern: "Ich freue mich daher über den Austausch mit den verschiedenen Stadtbezirks- und Ortsverbänden und möchte unsere Mitglieder auch ermuntern, sich mit Ideen und Vorschlägen in unseren Arbeitskreis einzuklinken.

Außerdem stellte Niklas Benner sich und die Arbeit der Klima Union vor. Die Klima Union ist ein Zusammenschluss verschiedener CDU-Mitglieder, die sich besonders für den Klimaschutz und vor allem die Einhaltung des 1,5°-Ziels einsetzen. Mit dem in der Klima Union entwickelten Netzwerk wolle man beratend den politischen Akteuren - auch vor Ort - helfen. Der Klimawandel und die darauf fußenden Entscheidungen haben längst Einzug in die kommunale Politik gefunden. Benner zählte auch eine Reihe von Beispielen aus dem Gebiet des Ortsverbandes auf, etwa die Überschwemmungsprobleme im Stadtteil, aber auch den grundsätzlichen Beschluss des Ortsverbandes, sich gegen eine weitere Nachverdichtung und zusätzliche Flächenversiegelung im Stadtteil auszusprechen.
Auf die Wichtigkeit, dass die CDU auch in dieser Thematik ihre Kompetenz unter Beweis stellt und ein entsprechendes Angebot schafft, wies das Altenbochumer Neumitglied Jonathan Radkowski (16) hin: "In meiner Generation ist der Klimawandel nun einmal das Top-Thema. Dass die CDU hier eine offene Flanke hat, erkennt man an den
 Ergebnissen bei den Erstwählern oder den U18-Wahlen an den Schulen. Hierbei geht es nicht darum, die Grünen zu überholen, sondern der jungen Generation und ihren Sorgen eine Lösung der CDU zu präsentieren. Genau hier kann die Klima Union ansetzen." 

 

Nach oben