08.06.2022

CDU fordert Wahlpräsentation zur Europawahl

 

Es ist eine gute und wichtige Tradition in Bochum: Wenn Wahlen stattfinden, steht das Rathaus den Bürgerinnen und Bürgern am Abend offen, damit sie sich vor Ort informieren und mit Politikern ins Gespräch kommen können. Während der Corona-Pandemie hat diese Tradition eine Zwangspause eingelegt. Die CDU-Ratsfraktion fordert jetzt, die Gewohnheit so schnell wie möglich wiederaufzunehmen. „Zuletzt gab es bei den Landtagswahlen im Mai lediglich eine Pressekonferenz für geladene Journalistinnen und Journalisten“, erklärt CDU-Fraktionschef Christian Haardt, „die Verwaltung plant zwar in Zukunft wieder eine offene Präsentation im Rathaus, allerdings erst zur Kommunalwahl im Jahr 2025. Wir fordern, dass das bereits bei der nächsten anstehenden Wahl geschieht – also der Europawahl 2024 – und haben aus diesem Grund einen Antrag für die Sitzung des Rates vorbereitet.“ Der Stadtrat tagt am 21. Juni zum letzten Mal vor der Sommerpause (15 Uhr, RuhrCongress).

 

Nach oben